Sonntag, 10. Juni 2012

Zwischenbericht

Hallo ihr Lieben!
Ich sitze im Starbucks und habe nach Tagen endlich wieder Kontakt mit der Außenwelt - na so kann man das auch nicht sagen, aber ohne Internet ist es wirklich öde.

Ich werde heute mal eine kleine Pause bezüglich der Trip-Berichte einlegen und ein wenig über unsere ersten Tage im Haus plaudern, auch wenn es noch nicht viele sind! Ich hoffe, ihr seid nicht enttäuscht. Nächstes Mal dann mehr über die Rundreise!

Freitag mussten wir wie gesagt aus dem Hotel raus. Reguläre Check-out Zeit ist 12Uhr Mittag, wir haben aber gefragt, ob wir bis 12.30Uhr bleiben können um in Ruhe unser Mittagessen verspeisen zu können. Bis ca. 12.10Uhr saßen die Jungs und ich noch in der Sonne, bis wir hungrig wurden. Am Zimmer angekommen, haben wir aus irgendeinem Grund die Tür nicht aufbekommen - tja, bis uns einfiel, dass die reguläre check-out Zeit ja schon vorbei war. Wir mussten also zurück zur Rezeption, wo der nette Herr unsere Zimmer-Karte netterweise neu kodiert hat. Aus dem geplanten "gemütlichen" Mittagessen wurde dann nichts; es war eher ein schnelles "In-den-Mund-Gestopfe". Für meine Gastmutter habe ich auch noch etwas warm gemacht, die war schon am Haus.
Bevor es entgültig losging, haben wir das Hotel noch entleert: Plastikbesteck, Papierrolle, Toilettenrollen, Papierteller - alles was wir ohne Bedenken mitnehmen konnten! Zum Glück haben wir das gemacht, denn wir hatten wirklich noch nichts im neuen Haus.
Am Haus angekommen, wimmelte es von irgendwelchen Arbeitern. Meine Gasteltern wollen den Teppich im Wohnzimmer durch Holzboden ersetzen, sprich, es wartet noch eine Menge Arbeit auf uns alle! Als unsere Besucher wieder verschwunden waren, sind wir los zum "Costco", einem richtig großen tollen Laden, wo es von Lebensmitteln bis Haushaltsgeräten alles zu kaufen gibt - und vor allem die Lebensmitel eine Ladung größer als normal! Ich habe mir gleich mal einen 2 kg-Sack Haferflocken besorgt!
Mit zwei vollen, riesigen Wagen an der Kasse, war die Verwunderung nicht groß, als der Preis über 500 Dollar schoss. Wir hatten aber auch Dinge wie ein neues Pfannenset gekauft und eine Menge frisches Obst!
Das wundervolle an "Costco" ist zudem, dass es an jeder Ecke etwas zu probieren gibt: Von Keksen mit französischen Käse, Fisch, Smoothies, belegte Brötchen bis indischen Curry haben die Jungs und ich uns gratis die Mägen vollgeschlagen, so lecker!
Zum Abendessen habe ich dann nur nach an Salat aus der Tüte geknabbert. Teller hatten wir immer noch nicht besorgt.
Nach einer kalten und eher unbequemen Nacht auf dem Teppichboden, haben wir uns aber gleich am nächsten Tag auf zum "Target" gemacht und dort die restlichen Kleinigkeiten, wie Besteck, Teller und weitere Lebensmittel gekauft. Wir müssen aber noch einmal los, denn ohne Schere und vor allem Dosenöffner für das Dutzend Bohnen-Dosen kommen wir nicht weit.
Zum Mittagessen waren wir bei Baja Fresh und haben uns zusammen einen Nacho-Teller geteilt, denn der war riesig!
Nachdem das Auto zu Hause wieder entleert war ging es auf zum Flughafen, wo wir meinen Gastvater abgeholt haben. Danach waren wir in dem netten indischen Restaurant, wo sie am Wochenende ein klasse Buffett servieren. Sogar Mango-Eiscreme war dabei, mh!
Danach war es auch schon spät, so dass wir uns alle wieder in unsere überaus gemütlichen Betten gekuschelt haben:) Die Nacht war diesmal auch nicht ganz so kalt, die Klimaanlage hatten wir vorher noch zum Laufen gebracht - sie macht uns aber immer noch Probleme!
Heute morgen bin ich um 6.30Uhr die Nachbarschaft erkunden gegangen. Man, ich ärgere mich, dass ich keine Kamera dabei hatte. Hinterm Haus haben wir einen Hügel, von dem man auf die Häusergegend sehen kann inklusive Sonnenaufgang, so schön!
Da es morgens schön angenehm draußen war, haben wir uns es nicht nehmen lassen, unser Frühstück an der frischen Luft zu genießen. Ich habe natürlich Haferflockenbrei gemacht - oder auch Oatmeal, klingt toller! Dazu gab es frische Blaubeeren, Erdbeeren und Mango, mhh!
Nun sitze ich hier, meine Gastfamilie ist bei IKEA! Ich wäre zwar gerne mitgekommen, aber ich brauchte nach den letzten Wochen mal ein wenig Zeit für mich.
Mal sehen, was sonst noch heute ansteht. Sonntag hier entspricht ja nicht einem Sonntag in Deutschland, denn hier kann man selbst am Wochenende noch einiges erledigen, wenn es ums Einkaufen und co. geht.


So, ich komem zum Ende. Ihr habt sicher Bilder von unserem Haus erwartet - aber leider hat die Melanie an so etwas nicht gedacht. Bilder von meinem Zimmer kann ich euch jedoch zeigen. Ja ich weiß, nicht sehr spannend. Schaut mal, ich habe mir nun endlich auch eine Schutzhülle für mein Ipad besorgt, wie findet ihr die Farbe? (und ich rede nicht von dem Weiß in meinem Gesicht:)

Dann fahr ich mal wieder nach Hause. Vielleicht schaffe ich es ja noch einmal diese Woche nach Starbucks zu kommen - dann folgen endlich Bilder vom Haus und weitere Urlaubsgeschichten!
Ganz liebe Grüße!

 PS: Ihr habt Glück, ich habe im Internet ein Bild von unserem Haus gefunden. Das dürfte für den Anfang wohl reichen??!

Kommentare:

  1. Wow, das Haus sieht toll aus! Und im Moment ist das Schlafen bei euch eine Art Campen im eigenen Haus, lach! Wann kommen denn die Moebel oder zumindest Betten?

    Ist die Schutzhülle vom Ipad Rot, kann es nicht gans sicher erkennen? Meine Tochter hat für ihr Kindle Fire auch eine rote Schutzhülle... Das sieht nicht so langweilig aus, wie immer diese schwarzen...

    LG aus NC
    Hedda

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Haus. Bin schon gespannt auf weitere Bilder :)

    Mein IPad hat eine Hülle in Schwarz :D :D

    Mein Favorit wäre aber auch Lila oder so. Wenn ich auch (irgendwann mal) mir ein Kindle zulege, dann wird die Hülle sicher nicht schwarz. ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Kerstin ;-))). Du hast also eine klassisch schöne schwarze Hülle für dein Ipad (*versuch mich rauszureden, lach*)...

      LG aus North Carolina
      Hedda

      Löschen
  3. Hedda, ich weiß nicht genau, wann die Möbel kommen, aber da wir noch einiges an Arbeiten im Haus zu erledigen haben (wie Holzboden verlegen) wird es sicher noch eine Weile dauern. Ich denke 2 Wochen werden wir bestimmt noch auf dem Teppich schlafen müssen.
    Und meine Ipod Schutzhülle ist orange, aber nicht zu knallig! Ich mag sie mitlerweile richtig. lg meli

    AntwortenLöschen