Sonntag, 12. August 2012

Von Deutschem Dauerquatschen und Blitzblanken Ipods!

Nach ein paar schönen gemeinsamen Tagen ist meine Cousine Dominique gestern wieder abgereist. So viel deutsch am Stück habe ich schon lange nicht mehr gesprochen! Das hatte natürlich Auswirkungen: Gestern abend habe ich zusammen mit meinen Gasteltern einen Film geguckt und mittendrin einen Kommentar von mir gegeben. Plötzlich schauen mich meine Gasteltern ganz verdutzt an und meinten auf Englisch "Was hast du da gesagt?" - ich musste erst einmal nachdenken, was sie damit meinen könnten, bis ich festgestellt habe, dass ich etwas auf Deutsch gesagt hatte, so lustig!

Jedenfalls war es richtig toll, mal ein paar Tage wieder jemanden im Haus zu haben. Am Mittwoch hatten die Jungs und ich sie an einer Bushaltestelle abgeholt. Dominique hatte noch nicht einmal ein Handy, darum habe ich fleißig die Busfahrzeiten überprüft um auszurechnen, wann sie denn ungefähr an der ausgemachten Haltestelle aussteigen würde. Zum Glück liegt diese mitten in Downtown Danville, so haben die Jungs und ich uns im Starbucks eine Abkühlung gegönnt und dort gewartet. Um punkt 17.55 Uhr haben wir den Bus entdeckt, und kurz darauf auch meine Cousine. Zu Hause gab es dann Pizza, die ich schon vorher vorbereitet hatte. Donnerstag haben wir dann alle indisch gegessen - natürlich von meiner Gastmutter zubereitet. 

Da ich ja arbeiten musste, haben Dominique und ich in den paar Tagen nicht viel unternommen, aber es war trotzdem richtig nett. Freitag haben wir die Wäsche gemacht - leider habe ich nicht bemerkt, dass eine meiner Handtaschen in meiner Wäschetonne gelandet war; so hat mein Ipod gleich auch mal seinen ersten Waschgang hinter sich gebracht (den er leider nicht überlebt hat, so ein Mist.... naja!)
Freitag abend haben Dominique und ich uns dann ein Abendessen bei Subway gegönnt mit einem leckerem Eis als Dessert (ich konnte nicht fassen, dass sie noch nie bei "Coldstone Creamery" war - die haben das beste Eis überhaupt!!). Anschließend haben wir uns im Kino "The Campaign" angesehen. Nicht gerade die tollste Story aber echt witzig!

Samstag ging es schon wieder los für sie. Um 11 Uhr habe ich sie an der Bushaltestelle abgesetzt. Es war jedoch kein schwerer Abschied, denn am 26. August kommt sie schon wieder und bleibt noch ein paar Tage, bis es am 30. August nach Deutschland geht.
Nachdem der Bus sie aufgegabelt hatte, bin ich noch über den "Farmer's Market" gelaufen. Da wir schon eine Menge Obst und Gemüse im Kühlschrank hatten, habe ich Ausschau nach anderen Dingen gehalten. Ratet mal, was ich entdeckt habe? Deutsches Brot!!! Von einer deutschen Firma hier in den Staaten: "Beckmanns". Da habe ich gleich mal einen Laib Graubrot mitgenommen, was ich als "süße deutsche junge Dame" (ja, das hat der Händler gesagt - natürlich auf Englisch) für einen super Preis bekommen habe!
Was gab es also zum Mittagessen? Ja, genau, ein Sandwich mit DEUTSCHEM Graubrot! Mhh, lecker! Ich konnte den Monat nicht mehr warten:)
Meine Gastfamilie war während ich mein deutsches Mal verspeist habe übrigens wandern. Ich habe mich jedoch dieses Mal dazu entschieden nicht mitzukommen, da mein Fuß seit der letzten Wanderung noch mehr gelitten hat; es scheint einfach nicht besser zu werden. Ich denke meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio kann ich jetzt schon kündigen. Naja, ich werde eh in den nächsten Tagen kaum Zeit zum Sport haben.

Es wird ernst, meine Lieben! Heute habe ich schon mit dem Kofferpacken begonnen, um zu sehen, ob zwei Gepäckstücke plus Handgepäck ausreichen um 3 Jahre meines Lebens zu verstauen. Es sieht gut aus, aber da ist noch einiges im Kleiderschrank. In dem möchte ich momentan jedoch ungern rumwühlen, denn irgendwo dort drin sitzt eine dicke schwarze Spinne! Die haben meine Cousine und ich entdeckt - naja, eher ich, sie wollte sie nicht sehen. Wir hatten richtig Schwierigkeiten diese Nacht einzuschlafen - u.a. auch, weil wir nicht aufhören konnten zu quatschen :D

Ich melde mich bald wieder mit Neuigkeiten. Ich hoffe auch, dass ich euch dann erzählen kann, an welche Uni es für mich gehen wird, diese Woche sollten sie alle ihre Zu-und Absagen rausschicken!

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche! Arbeitet nicht zu hart und genießt das Wetter, es scheint als hätte Deutschland nun auch wieder Sonnenschein im Angebot!
Liebe Grüße,
Melanie

Kommentare:

  1. Ja, wir waren am Freitag auch das erste Mal bei 'Coldstone Creamery' und das Eis war sooooo lecker! Ich frage mich jetzt auch, wieso wir erst 1,5 Jahre hier leben mußten, bevor wir dieses Eis entdeckten...!

    LG aus NC
    Hedda

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt sicher noch einiges hier, was wir noch nicht entdeckt haben!:) Quark habe ich zum Beispiel in den letzten 3 Jahren nirgends entdeckt, aber ich denke das kennen die Amerikaner einfach nicht.

    AntwortenLöschen